Bewerbung zum Staatspreis 2019

Grabmal "Bella Luna"

Material
Mendiger Basaltlava,
mit Blattvergoldung

Oberflächenbearbeitung
Freihand mit Handtrennschleifer mit einem Sägeblatt gefräst.
Der vordere Rand der Öffnung und die Höhen der Oberfläche mattgeschliffen.
Blattvergoldung mit 23,75 Karat Rosenoble-Doppel-Gold, im Kölner Instacoll Andruckverfahren.

Inschrift
keilförmig vertieft, mit fiktiven Namen.

Maße
Höhe 160 cm, Breite 40 cm, Stärke 20 cm.

Gearbeitet von
Uwe Spiekermann

Hergestellt für den Wettbewerb Grabgestaltung und Denkmal,
für die Int. Gartenausstellung Berlin 2017,
ausgezeichnet mit einer Goldmedaille.

 

Bild: pressefoto-uhlemann.de

Ausstellung

Großer Saal der Handwerkskammer Hannover
Berliner Allee 17
30175 Hannover

26. Januar 2019 bis 23. Februar 2019
Di. bis Fr. 11-18 Uhr, Sa. 11-14 Uhr

Der Niedersächsische Staatspreis für das gestaltende Handwerk wird seit 1958 vergeben. Dieser Preis hat auch 60 Jahre später nicht an Aktualität verloren. In regelmäßigen Abständen lobt das Niedersächsische Ministeriuim für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung den Wettbewerb aus und fordert gestaltende Handwerkerinnen und Handwerker zur Bewerbung auf. Vergeben werden ein Staatspreis und zwei Förderpreise sowie seit 2010 ein Unternehmenspreis "Erfolgsfaktor Design".

Das Land Niedersachsen zeichnet Spitzenleistungen der Gestalterelite des Handwerks aus. Dazu gehört, dass nicht nur im Rahmen eines Festakts Urkunden und Preisgelder durch Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann überreicht werden, sondern auch die Öffentlichkeit durch die Staatspreisausstellung und den digitalen S´taatspreiskatalog alle eingereichten Arbeiten würdigen kann.

Eine fünfköpfige Jury hat alle mehr als 200 Arbeiten beurteilt und die diesjährigen Sieger ausgewählt. In der Ausstellung sind alle Exponate der Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer vertreten. Dabei nehmen die Arbeiten der Preisträger einen besonderen Raum ein.

Das gestaltende Handwerk in Niedersachsen ist modern und innovativ. Zahlreiche Objekte zeugen von einer tiefgreifenden Verbindung von handwerklichem Können, profundem Materialwissen, guter Gestaltung und Designorientierung sowie technischer Innovation. Wer gestaltendes Handwerk in Bestform erleben möchte und sich für die Einzigartigkeit und Kostbarkeit von Materialien begeistert, der sollte diese Ausstellung nicht verpassen.

Ausstellungseröffnung:
Freitag, 25. Januar 2019, 20 bis 22 Uhr

Begrüßung
Dr. Sabine Wilp
Leiterin der Handwerksform Hannover

Grußwort
May-Britt Pürschel
Vorsitzende der Jury
Referatsleiterin im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

Ausstellungsführungen:
Donnerstag, 31. Januar 2019, 16.30 bis 17.30 Uhr
Donnerstag, 14. Februar 2019, 16.30 bis 17.30 Uhr

Ausstellungseinladung "Nieders. Staatspreis für das gestaltende Handwerk 2019" (2247kB)